04.04.2019

Die Passagierin: Weinbergs Oper feiert Premiere in Braunschweig

Bereits zum zweiten Mal im Jubiläumsjahr 2019 feiert Mieczysław Weinbergs Oper Die Passagierin Premiere: Im Staatstheater Braunschweig hebt sich am 6. April der Vorhang zu einer neuen Inszenierung von Regisseur Dirk Schmeding, die musikalische Leitung hat Christopher Lichtenstein. Die Aufführungen werden von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet: Lesungen, Gesprächsabende, Stadtführungen, Film und Vorträge präsentieren das Sujet und stellen in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Schillstraße und der Jüdischen Gemeinde den Bezug zur Geschichte Braunschweigs während der NS-Zeit her. Wir sind gespannt auf die neue Inszenierung von Weinbergs Oper,... [weiterlesen]

11.03.2019

Nordic-Pulse-Tour mit dem Violinkonzert Nr. 1 von Gediminas Gelgotas

Heute beginnt die Tournee, die das 1. Violinkonzert des litauischen Komponisten Gediminas Gelgotas mit auf Reisen nach Litauen, Lettland, Estland, Finnland und Russland nimmt. Wie schon zur erfolgreichen Uraufführung im Jahr 2018 wird Kristjan Järvi mit der Baltic Sea Philharmonic und dem Violinisten David Nebel das jüngste Werk von Gelgotas präsentieren. Die ‚Nordic Pulse-Tour‘ führt das Orchester zu Spielstätten wir der Palanga Konzerthalle in Litauen, der erst im Jahr 2013 eröffneten, modernen Mariinsky II in St. Petersburg oder der von Alvar Aalto entworfenen Finlandia-Halle in Helsinki.   [weiterlesen]

08.03.2019

Premiere für Weinberg in Gera: Die Passagierin

© wikimedia commons

Im großen Jubiläums-Weinberg-Jahr darf seine beeindruckende Oper um Schuld, Verdrängung und Verantwortung, die der Komponist nach dem Roman der polnischen Auschwitz-Überlebenden Zofia Posmysz komponierte, nicht fehlen: Die Passagierin feiert am 8. März im Theater Gera Premiere. Unter Leitung von GMD Laurent Wagner und unter der Regie von Kay Kuntze wird Weinbergs Oper in der Reihe Wider das Vergessen und zum 100. Geburtsjahr des Komponisten aufgeführt.  [weiterlesen]

04.02.2019

Premiere in Frankreich: Weinberg-Streichquartett-Zyklus in Paris

© wikimedia commons

Das Quatuor Danel macht es möglich: Vom 4. bis zum 8. Februar 2019 sind im Amphithéâtre der Pariser Philharmonie alle 17 Streichquartette Mieczysław Weinbergs zu hören. Ein wahrer Ohrenschmaus für Kammermusikfreunde! Und passend zum großen Jubiläumsjahr rund um den polnisch-russischen Komponisten.  Schon lange setzt sich das 1991 gegründete, belgische Quartett für die Musik Weinbergs ein - und trägt somit maßgeblich zu deren Verbreitung bei. Nicht nur das Publikum ist begeistert, auch die Presse, die über die Einspielung der kompletten Streichquartette dem Danel Quartett anerkennendes Lob zollte: "Wenn diese Quartette so intensiv gespielt werden wie vom Quatuor... [weiterlesen]

01.02.2019

Deutsche Erstaufführung für Weinbergs Sinfonie Nr. 22

© wikimedia commons

Dirigent Thomas Sanderling setzt sich schon lange für den Komponisten Mieczysław Weinberg ein. 2015 begründete er gar die „Internationale Mieczysław-Weinberg-Gesellschaft“ mit, die sich für die Werke des lange zu Unrecht unterschätzten gebürtigen Polen einsetzt. Mit Erfolg: Weinbergs 22. und letzte Sinfonie kommt jetzt in Berlin zur deutschen Erstaufführung - mit dem Konzerthausorchester unter Leitung Sanderlings. Das eindrucksvolle Werk blieb zwar nach Weinbergs Tod zunächst unvollendet, wurde aber 2003 von Kirill Umansky orchestriert. Das Publikum darf gespannt sein! Das Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur live um 20.03 Uhr übertragen. [weiterlesen]

Treffer 1 bis 5 von 71

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >