05.01.15 CD-Veröffentlichung

Mohammed Fairouz: Follow, Poet

© Deutsche Grammophon

Am 27. Januar 2015 wurde die neue CD mit dem Titel "Follow, Poet" von Mohammed Fairouz bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht. Dies ist zum einen das Debütalbum des jungen, amerikanischen Komponisten bei dem gelben Label. Zum anderen führt Universal Music Classics mit Fairouz' Album die neue Serie "The Return to Language" ein.

Für Elisabeth Sobol, Universal Music Classics President/CEO, war es selbstverständlich, die neue Serie "The Return to Language" mit einem Album von Mohammed Fairouz zu starten. "It has always been the interrelatedness of literature and music that has touched me most deeply in art – the exponential power of storytelling when you join words and music”, sagt sie. In Fairouz' Musik sieht sie genau diese Verbindung von Text und Musik auf eine besondere Weise verwirklicht.

Auf dem Album "Follow, Poet" befinden sich der Liederzyklus "Audenesque" und das Ballett "Sadat". Unter der Leitung von Evan Rogister hören wir die Interpretation der Mezzo-Sopranistin Kate Lindsey und des Ensembles LPR aus New York. Mit "Audenesque" vertont Fairouz Texte des englischen Dichters W. H. Auden und des irischen Nobelpreisträgers Seamus Heaney - mit "Sadat" erinnert der Komponist an die bewegende Biographie des ägyptischen Staatsmanns Anwar as-Sadat. Diese musikalischen Werke werden auf dem Album mit Lesungen von Texten der Dichter Auden und Heaney sowie mit Fragmenten aus Reden J. F. Kennedeys verbunden.

Rezension
"DG rühmt sich, dass er der jüngste Komponist ist, dem das Label ein ganzes Album für seine Kompositionen widmet. Fairouz fünfteiliges Ballett über das Leben von [Anwar El] Sadat ist sowohl melodisch wie voll Ehrfurcht. Das Werk des Komponisten knistert vor Originalität und Humanismus. Fairouz verwendet das Marimba großzügig, womit er dem Stück einen Hauch Phantasma verleiht." C. Michael Bailey, allaboutjazz

Mehr Informationen