photo

Foto: © Samantha West

Mohammed Fairouz

(geb. 1985, USA)

Rezensionen

"DG rühmt sich, dass er der jüngste Komponist ist, dem das Label ein ganzes Album für seine Kompositionen widmet. Fairouz fünfteiliges Ballett über das Leben von [Anwar El] Sadat ist sowohl melodisch wie voll Ehrfurcht. Das Werk des Komponisten knistert vor Originalität und Humanismus. Fairouz verwendet das Marimba großzügig, womit er dem Stück einen Hauch Phantasma verleiht."

C. Michael Bailey, allaboutjazz


"Die Borromeo Spieler schaffen den besonderen Balanceakt von Langmut und Wildheit in Mohammed Fairouz Lamentation and Satire, einem gefühlsmäßig intensivem Werk, in dem die Instrumente in überzeugenden Duos eingesetzt sind, eine Fuge von trauriger Dringlichkeit und ein Abschied, der gänzlich jeglicher Hoffnung beraubt ist."

Donald Rosenberg, Gramophone Magazine


"Mohammed Fairouz ... experimentiert mit Dissonanzen und Mikrotonalität um einen expressiven Ausdruck zu erreichen. In 'Four Critical Models' (2009) verwendet er die Violine für einen durchdringenden Ton und das Saxophon mit seiner einschmeichelnde Sanftheit für eine aufreibende Eröffnung; ein langsamer, eindringlicher zweiter Satz, und ein nachdenkliches Finale. Das Werk verfügt über einen wunderbar gestalteten dritten Satz, der von Schriften über Musik und Orientalismus inspiriert,  zu einer Anklage gegen klischeehafte "Araber" Musik wird. (Denken Sie an Schlangenbeschwörer)"

Zachary Woolfe, The New York Times

Bevorstehende Konzerte

Uraufführung
24. März 2017 | Amsterdam, Dutch National Opera | 'The New Prince'

Die zweite Oper von Fairouz 'The New Prince' wird im März 2017 unter der musikalischen Leitung von Steven Sloane und in der Regie von Lotte de Beer uraufgeführt.
Mehr Informationen und Tickets hier.

Europäische Erstaufführung
31. Mai 2017 | Ruhr, Anneliese Brost Musikforum | 'Zabur'

Das Oratorium 'Zabur' von Fairouz wird im Mai 2017 von den Bochumer Symphonikern und der Stadtkantorei Bochum unter der Leitung von Arno Harmann in Europa erstaufgeführt. Die Uraufführung fand am 24. April 2015 in Indianapolis statt.
Mehr Informationen und Tickets hier.


Eine vollständige Werkliste und Hörproben von Mohammed Fairouz finden Sie hier.

Neuheiten

"No Orpheus"

Naxos
CD VÖ 26. Februar 2016

 "Follow, Poet"

Deutsche Grammophon
CD VÖ 27. Januar 2015